NEWS

Hamburg

Verpassen Sie nicht das Gipfeltreffen der Co-Evolutions-Partner

Save the date: Freitag, 8. Sept. 2017. 9:00 bis 15:00 Uhr

Der Co-Evolution Summit der Health AG Anfang September wird das größte Innovations-Event der Dentalbranche dieses Herbstes.


Verpassen Sie nicht das Gipfeltreffen der Co-Evolutions-Partner, dem Netzwerk innovationsfreudiger Zahnärzte und Praxismitarbeiter, mit denen wir gemeinsam besser werden wollen.


Unser Gipfeltreffen der Innovatoren findet in der größten Halle der solutions.hamburg 2017 statt, Deutschlands wichtigster Messe für Digitalisierungs-Lösungen.


Jetzt zum Co-Evolution Summit 2017 anmelden.

mehr lesen

Der Co-Evolution Summit der Health AG Anfang September wird das größte Innovations-Event der Dentalbranche dieses Herbstes.


Verpassen Sie nicht das Gipfeltreffen der Co-Evolutions-Partner, dem Netzwerk innovationsfreudiger Zahnärzte und Praxismitarbeiter, mit denen wir gemeinsam besser werden wollen.


Unser Gipfeltreffen der Innovatoren findet in der größten Halle der solutions.hamburg 2017 statt, Deutschlands wichtigster Messe für Digitalisierungs-Lösungen.


Jetzt zur Co-Evolution Summit 2017 anmelden.

Berlin

Vernetzt, intelligent und praxistauglich

„Wie würden Sie entscheiden?“, fragt der Business Development Manager Philip Salge von der Health AG in die Runde. Knapp 40 grüne Karten gehen nach oben, die Teilnehmer sind sich einig. „Das wär‘s“, flüstert eine Zahnärztin ihrer Nachbarin im Konferenzraum des Scandic Hotels am Potsdamer Platz zu. Gefragt hatte Salge die rund 40 Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Berater im Saal, wie sie ihren Bedarf nach einer leicht verständlichen Controlling-Software für die eigene Praxis einschätzen, die nach dem Ampelprinzip funktioniert: Grün heißt „Weiter so“, Rot „Achtung, Handlungsbedarf.“

mehr lesen

„Wie würden Sie entscheiden?“, fragt der Business Development Manager Philip Salge von der Health AG in die Runde. Knapp 40 grüne Karten gehen nach oben, die Teilnehmer sind sich einig. „Das wär‘s“, flüstert eine Zahnärztin ihrer Nachbarin im Konferenzraum des Scandic Hotels am Potsdamer Platz zu. Gefragt hatte Salge die rund 40 Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Berater im Saal, wie sie ihren Bedarf nach einer leicht verständlichen Controlling-Software für die eigene Praxis einschätzen, die nach dem Ampelprinzip funktioniert: Grün heißt „Weiter so“, Rot „Achtung, Handlungsbedarf.“


Szenen wie diese spielten sich beim sechsten Co-Evolution Lab der Health AG Mitte Juni oft ab – wenn auch längst nicht alle Abstimmungen einstimmig ausgingen. Denn die Methode hat Prinzip: Der direkte Austausch von Entwicklern und Praktikern hat in den vergangenen Monaten die Idee und Umsetzung von Hēa - die Vernetzte Praxissteuerung befeuert und das Leitmotto der Co-Evolution mit Leben gefüllt: gemeinsam besser werden.


Hēa soll nicht nur die Digitalisierung in die Zahnarztpraxis bringen und mit Künstlicher Intelligenz ausstatten, sondern den Bedarf großer wie kleiner Einheiten gleichermaßen bedienen. „Mein Eindruck hat sich verfestigt, dass die Health AG die Bedürfnisse von uns Zahnärzten nicht nur ernst nimmt, sondern auch wirklich konkret in Hēa einarbeitet“, sagte Dr. André Kruse, der in Essen eine Praxis führt.


In den 90-minütigen Workshops hatten die Teilnehmer Gelegenheit, ihre Ideen vorzutragen und mit den Entwicklern der Health AG zu synchronisieren. Gerade das eher unkonventionelle Thema „Psychodynamik der Co-Evolution“ unter Leitung der Hamburger Markenstrategieberaterin Dr. Cordula Krüger brachte zu Tage, aus welcher Motivation heraus Zahnärzte und Praxismitarbeiter bereit sind, Teil der Co-Evolution zu werden: Sie wollen mit Hilfe einer intelligent vernetzten Lösung mehr Unabhängigkeit von den administrativen Pflichten des Alltags gewinnen und mehr Zeit in ihre persönliche Weiterentwicklung investieren.

Hamburg

Gemeinsam Praxiszukunft schreiben

„Alexa, spiel uns Hip-Hop“, fordert Jan Schellenberger, CTO der Health AG, einen kleinen schwarzen Lautsprecher auf. Prompt erfüllt rhythmischer Sprechgesang den Konferenzraum. Begeistertes Klatschen im Saal. Der cloud-basierte Sprachdienst von Amazon zeigt, was Digitalisierung möglich macht. Wie Alexa arbeitet auch Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung der Health AG mit Sprachsteuerung und künstlicher Intelligenz.

mehr lesen

„Alexa, spiel uns Hip-Hop“, fordert Jan Schellenberger, CTO der Health AG, einen kleinen schwarzen Lautsprecher auf. Prompt erfüllt rhythmischer Sprechgesang den Konferenzraum. Begeistertes Klatschen im Saal. Der cloud-basierte Sprachdienst von Amazon zeigt, was Digitalisierung möglich macht. Wie Alexa arbeitet auch Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung der Health AG mit Sprachsteuerung und künstlicher Intelligenz.


Hēa ist das Ergebnis von Co-Evolution, der gemeinsamen Zusammenarbeit der Health AG mit Zahnärzten und Praxismitarbeitern. Regelmäßig kommen sie hierfür in Workshops zusammen, den sogenannten Co-Evolution Labs. Vom 5. bis 6. Mai fand unser fünftes Co-Evolution Lab in Hamburg statt. Diesmal ausschließlich für und mit Praxismitarbeitern. Insgesamt haben sich 40 angestellte und freie Praxismanagerinnen ihre Wunschpraxis der Zukunft ausgemalt und konkret mitentwickelt. Im Fokus standen die Themen Abrechnung, Labor, QM und Prophylaxe sowie Praxiskennzahlen und die Ausbildung der Mitarbeiter. Nach dem Prinzip „Wünsch Dir was“ skizzierten sie ihren idealen Online-Abrechnungsdienst und das papierlose Dentallabor.


Die Atmosphäre war ausgelassen und schöpferisch. Und die Metaplanwände schon nach kurzer Zeit vollgespickt mit bunten Post-its und guten Ideen. „Wir konnten uns und unsere Erfahrungen aus der Praxis direkt einbringen“, erinnert sich Svenja Scharenberg aus der Praxis Dr. Andreas Groetz. „Das hat viel Freude gebracht und mich auch ein wenig stolz gemacht“. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben die Praxismitarbeiter ihre Visionen weitergesponnen und zum Abschluss gab es einen ganz besonderen Moment: einen Besuch der Elbphilharmonie-Plaza und die Parade der Museumsschiffe anlässlich des Hamburger Hafengeburtstags. Ein Co-Evolution Lab mit rundum guten Perspektiven.

Hamburg

Die Co-Evolution geht weiter

Gesucht: Partner für die Entwicklung eines KFO-Moduls für Hēa

Auf der IDS haben wir das erste Etappenziel der Co-Evolution präsentiert: Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung. Nun geht der Entwicklungsprozess weiter. Im Mai beginnt die Health AG mit der Entwicklung einer KFO-Komponente für Hēa.

mehr lesen

Auf der IDS haben wir das erste Etappenziel der Co-Evolution präsentiert Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung. Nun geht der Entwicklungsprozess weiter. Im Mai beginnt die Health AG mit der Entwicklung einer KFO-Komponente für Hēa.


Dafür suchen wir Kieferorthopäden als Co-Evolutions-Partner. Als Partner nehmen Sie unmittelbar auf die Produktentwicklung Einfluss, äußern Ihre Wünsche und Kritik und testen neue Features.


Mit dem KFO-Modul soll es zukünftig auch Praxen, die kieferorthopädische Behandlungen durchführen, möglich werden, Hēa zu nutzen. Sie können ihre Leistungen dann zum Beispiel einfach und bequem über mobile Geräte erfassen, dokumentieren und im Anschluss abrechnen.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Co-Evolutions-Partner. Jetzt.


Mehr zu Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung erfahren Sie auf www.healthag.de.

Hamburg

Danke, danke, danke.

Vom 21. Bis 25. März gab es in Köln Co-Evolution zum Anfassen. Auf der IDS haben wir der Dentalbranche endlich das Ergebnis unserer co-inspirativen Zusammenarbeit präsentiert: Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung. Viele von Ihnen waren dabei und haben diesen Meilenstein mit uns gefeiert.

mehr lesen

Vom 21. Bis 25. März gab es in Köln Co-Evolution zum Anfassen. Auf der IDS haben wir der Dentalbranche endlich das Ergebnis unserer co-inspirativen Zusammenarbeit präsentiert: Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung. Viele von Ihnen waren dabei und haben diesen Meilenstein mit uns gefeiert.


Dass Hēa die Branche in Aufruhr versetzen wird, haben wir geahnt. Dass unsere Vernetzte Praxissteuerung so gut ankommt, hat uns überwältigt. Über 1.500 Besucher haben unseren Messestand gestürmt. 500 Interessenten haben sich noch vor Ort für Hēa registriert. Unsere Warteliste ist bis zum Ende des Jahres gefüllt. Eine bessere Markteinführung hätten wir uns nicht wünschen können.


Diesen Erfolg haben wir unseren über 240 Co-Evolutions-Partnern zu verdanken, ohne die dieser Etappensieg nicht möglich gewesen wäre. Dafür sagen wir Danke.


Gemeinsam mit alten und neuen Co-Evolutions-Partnern wollen wir Hēa nun weiterentwickeln und noch besser machen. Die Co-Evolution geht auch nach der IDS weiter. Wir freuen uns darauf.


Stimmen zur IDS und die Höhepunkte der fünf Messetage sehen Sie in unserem Best-of-Film auf www.healthag.de/erleben.

Hamburg

Die neue Health AG geht an den Start

Am 21. März geht auf der IDS in Köln die Health AG an den Start. Um genau zu sein, an den Neustart, denn in der Halle 11.1, D060 erleben Sie eine neue Health AG: Mit neuem Erscheinungsbild und der Neueinführung der vernetzten Praxissteuerung, die Ihnen jetzt ermöglicht, Ihre Praxis noch erfolgreicher zu steuern.

mehr lesen

Am 21. März geht auf der IDS in Köln die Health AG an den Start. Um genau zu sein, an den Neustart, denn in der Halle 11.1, D060 erleben Sie eine neue Health AG: Mit neuem Erscheinungsbild und der Neueinführung der vernetzten Praxissteuerung, die Ihnen jetzt ermöglicht, Ihre Praxis noch erfolgreicher zu steuern.


Erleben Sie Co-Evolution live auf der IDS in Köln: In Halle 11.1, D060 präsentieren wir Ihnen die neue Health AG und die spannenden Ergebnisse der Co-Evolution: Über zweihundert Zahnärzte, Experten für Künstliche Intelligenz und Digitalisierung haben gemeinsam die Frage beantwortet, wie man heute die individuellen Herausforderungen im Praxisalltag erfolgreich löst. Diese Lösung überzeugt viele unserer Co-Evolutions-Partner bereits in der täglichen Anwendung. Erleben Sie auf der IDS, was wir für den Erfolg Ihrer Praxis jetzt leisten können. Oder gehen Sie noch einen Schritt weiter und klicken Sie hier, um mit uns als Co-Evolutions-Partner direkt an besseren Lösungen zusammenzuarbeiten. So oder so: Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Hamburg

Wir sind 100.

Mehr als hundert Co-Evolutions-Partner arbeiten bereits an der Vernetzten Praxissteuerung.

Zwei Drittel davon sind Zahnärzte und ihre Praxismitarbeiter. Hinzu kommen namhafte Experten für künstliche Intelligenz und Software-Lösungen. Gemeinsam arbeiten wir daran, eine neue betriebs-wirtschaftliche Praxissteuerung zu entwickeln. Ziel ist es, alle organisatorischen Prozesse in einer Zahnarztpraxis mit- und untereinander zu vernetzen, zu digitalisieren, zu automatisieren.

mehr lesen

Zwei Drittel davon sind Zahnärzte und ihre Praxismitarbeiter. Hinzu kommen namhafte Experten für künstliche Intelligenz und Software-Lösungen. Gemeinsam arbeiten wir daran, eine neue betriebs-wirtschaftliche Praxissteuerung zu entwickeln. Ziel ist es, alle organisatorischen Prozesse in einer Zahnarztpraxis mit- und untereinander zu vernetzen, zu digitalisieren, zu automatisieren.


Mit der Expertise der Vielen haben wir erste Meilensteine erreicht: Für unsere vernetzte Praxissteuerung haben wir die Zulassung durch die KZBV erhalten, die ersten Quartals- und Monatsabrechnungen sind erstellt und bei den zuständigen KZVen eingereicht. Zum Thema Datensicherheit setzen wir durch eine beispiellose Infrastruktur einen neuen Standard in Punkto Sicherheit von Patientendaten. Wir schaffen eine neue Form der Zukunftsfähigkeit, indem wir offene Schnittstellen entwickelt haben.


Dennoch: Es bleibt viel zu tun. Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft: Werden Sie Co-Evolutions-Partner. Jetzt.

Hamburg

Immer mehr Zahnärzte werden Co-Evolutions-Partner – das ist auch wichtig.

Immer mehr Zahnärzte werden Co-Evolutions-Partner. Das ist auch wichtig, denn heute, wo sich das Weltwissen in 24 Monaten verdoppelt, verkürzen sich auch die Entwicklungszyklen für Innovationen – und damit auch der Zeitraum für deren optimale Nutzung.

mehr lesen

Immer mehr Zahnärzte werden Co-Evolutions-Partner. Das ist auch wichtig, denn heute, wo sich das Weltwissen in 24 Monaten verdoppelt, verkürzen sich auch die Entwicklungszyklen für Innovationen – und damit auch der Zeitraum für deren optimale Nutzung. Das Zeitfenster, gute Gelegenheiten zu erkennen und auch zu ergreifen, schrumpft. Was einer der Gründe war, warum wir auf eine große Zahl von Co-Evolutions-Partnern setzen. Wir sind überzeugt, dass wir nur im Dialog mit vielen fähigen Praktikern bestimmen können, was eine Innovation auszeichnet und wann der richtige Zeitpunkt ist, sie optimal zu nutzen. In diesem Sinne möchten wir auch Sie einladen, Co-Evolutions-Partner zu werden und mit uns daran zu arbeiten, das Unternehmen Dentalpraxis besser zu machen. Jetzt.

Hamburg

Die Arbeit am Praxismanagement der Zukunft hat begonnen.

Bereits 30 Entwicklungspartner arbeiten an einem neuen Standard für Vernetzte Praxissteuerung.

Seit einigen Monaten analysieren wir gemeinsam mit Experten für Systemsteuerung, künstliche Intelligenz und Software-Entwicklung, sowie mit Zahnärzten aus Praxen unterschiedlicher Größen die Anforderungen an ein optimales Praxismanagement.

mehr lesen

Seit einigen Monaten analysieren wir gemeinsam mit Experten für Systemsteuerung, künstliche Intelligenz und Software-Entwicklung, sowie mit Zahnärzten aus Praxen unterschiedlicher Größen die Anforderungen an ein optimales Praxismanagement.


Nach der Erhebung der Anforderungen werden die zahnmedizinischen


Co-Evolutionspartner und ihre besten Mitarbeiter konkrete Arbeitsprozesse und -werkzeuge beurteilen. Im letzten Schritt, Anfang des nächsten Jahres, werden die gemeinsamen Arbeitsergebnisse in mehreren Pilot-Praxen den Stresstest des täglichen Einsatzes unterzogen. Gleichzeitig werden wir zum Thema Praxissteuerung eine Plattform aufbauen, auf der allen Partnern das gewonnene Wissen und die gesammelten Erfahrungen zur Verfügung stehen. Die Markteinführung der gemeinsam entwickelten Praxissteuerung wird im Laufe des nächsten Jahres erfolgen.